RUPERT STELZER

Saxofon, Kernteam

„Der Vater möchte mir begegnen, möchte uns begegnen - Er möchte in unsere Stadt einziehen! Ich darf Musik für den König spielen - gemeinsam lassen wir Klänge aus dem Himmel ertönen - und sind auch lange vor Ihm still.
Das Saxofon als Stimme, als Schrei, als Shofar, als Klangfläche, als perkussiver Impuls im Gewebe mit den anderen Stimmen und Instrumenten ... dieser Dienst darf etwas kosten.

Ich wünsche mir, daß unsere Herzen für Ihn brennen - für Jesus, dass wir Ihn erkennen -
den Vater, dass wir Platz für Ihn machen - den Heiligen Geist.
Ich wünsche mir, daß die Menschen aus den Häusern kommen und zu Seiner Ehre tanzen. Daß wir vor Ihm zueinander finden und Er in unsere Stadt einzieht. Der Löwe aus dem Stamme Juda, der König, der bald wiederkommt. Jesus soll angebetet werden - wir lieben Deinen Namen - wir hören nicht auf zu singen!“